Die Glanzmispel (auf Lateinisch: Photinia) ist eine Pflanzengattung, die sich ebenfalls gut als Heckenpflanze eignet. Die bekannteste Glanzmispel ist die ‘Red Robin’, die in den Gärten immer beliebter wird. Beim Austreiben bekommt sie feuerrote Triebe, die besonders dekorativ sind.

Diese Triebe werden dann im Laufe der Zeit aber wieder grün. Glanzmispeln kommen aus bergigen Regionen Südostasiens; sie wachsen aber auch im Himalaya-Gebirge. Die Glanzmispel verträgt einen sonnigen Standort im Garten und sie kann auf fast jedem gut durchlässigen, nährstoffreichen Gartenboden gut wachsen.

Da die Glanzmispel normalerweise in hohen Regionen wächst, ist sie mit einem kühlen Klima vertraut, deshalb kann sie auch in unseren Regionen gut wachsen. Sie ist jedoch ziemlich windempfindlich, pflanzen Sie sie deshalb lieber an einen geschützten Standort. Bei strengem Frost sollte man mit Frostschäden rechnen, wenn man die Glanzmispel nicht schützt.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten der Glanzmispel

Insgesamt handelt es sich bei der Glanzmispel um eine anspruchslose, pflegeleichte und frostharte Heckenpflanze. Vor allem durch den wunderschönen Anblick der Blätter und Blüten wird sie gerne auch als Ziergehölz in den Gärten gepflanzt.

Die heimische Tierwelt Ihres Gartens wird die pflanzliche Neuanschaffung auch sehr begrüßen. Die Blüten der Glanzmispel werden gerne von Bienen, Schmetterlingen und anderen Insekten besucht und verströmen einen leichten, angenehmen Duft.

Entwickeln sich aus den Blüten im Laufe des Jahres Beeren, werden diese wiederum sehr gerne von Vögeln verspeist. Die Samen der Beeren werden von den Vögeln wieder ausgeschieden und somit verteilt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *